JUKUS Literaturwettbewerb

---------------------------------------------------------------------------------------------

Worte, Wurzeln und Nähe.
20 Menschen erzählen aus ihrem Leben

Lesung, Buchpräsentation & Prämierung der Preisträger*innen

Leider müssen wie die für den 17. Dezember geplante Lesung auf Grund der Corona-Pandemie absagen. Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass wir die Veranstaltung mit verstärkten Schutzmaßnahmen in Präsenz durchführen können.

Wir planen nun die Lesung für das Frühjahr 2022 im Präsenzformat und freuen uns sehr euch dann begrüßen zu dürfen!

Die Anthologie "Worte, Wurzeln und Nähe" ist dennoch ab 17. Dezember über den Webshop des Verlags Kintsugi (https://kin-tsugi.at/shop) und über den Verein JUKUS erhältlich. 

---------------------------------------------------------------------------------------------


 

Teilnahmebedingungen Literaturwettbewerb

1. Veranstalter

Der Veranstalter des Literaturwettbewerbes "Erzähl uns deine Geschichte" ist JUKUS - Verein zur Förderung von Jugend, Kultur und Sport, mit dem Vereinssitz in 8020 Graz, Annenstraße 39.

2. Teilnahmeberechtigung

Der vollständige Name, Alter sowie Post- und E-Mail-Adresse müssen der Einreichung angeschlossen sein. Bei Minderjährigen muss eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb akzeptiert der Teilnehmer / die Teilnehmerin die hier dargestellten Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme beginnt sobald der Text per E-Mail, oder physisch eingereicht ist. Jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin kann nur einmal teilnehmen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. 

3. Teilnahme am Wettbewerb

Der Text muss spätestens bis zum 31. Mai 2021 digital oder im JUKUS Büro eingereicht sein. Digital verfasste sowie abfotografierte handschriftliche Texte können per E-Mail eingereicht werden. Die physische Übermittlung geht an die Adresse: Verein JUKUS, Annenstraße 39, 8020 Graz.
Die Länge des Textes darf  36.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) nicht  überschreiten.
Der Text kann physisch auf Papier, oder digital eingereicht werden. Eine handschriftliche Einreichung ist ebenso möglich und kann postalisch oder digital als Foto vorgenommen werden.

4. Ausschluss von der Teilnahme

Bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter vor, Teilnehmer*innen vom Wettbewerb auszuschließen. 
Für den Inhalt der eingereichten Texte übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Diskriminierende, rassistische, gewaltverherrlichende oder sonst moralisch bedenkliche Texte können vom Veranstalter ohne Benachrichtigung und Angabe von Gründen von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. Jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin des Wettbewerbes unterwirft sich der mehrheitlichen Beurteilung durch die Jurymitglieder. Die Jurymitglieder und JUKUS-Mitarbeiter*innen sind von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.

5. Gewinnermittlung und Gewinn

Auf Wunsch des Teilnehmer / der Teilnehmerin wird der Text anonym veröffentlicht. Die Texte der Sieger*innen werden im Rahmen einer Lesung vom Autor / der Autorin selbst oder von einem Vertreter / einer Vertreterin der Öffentlichkeit präsentiert. Auch hier wird auf Wunsch die Anonymität des Teilnehmers / der Teilnehmerin garantiert. 
Die drei ersten Sieger*innen erhalten Geldpreise im Wert von 250 bis 750 Euro.
Die Verständigung der Gewinner*innen erfolgt entweder per Mail oder Post, bei Angabe einer Telefonnummer auch per Telefon.
Eine Verpflichtung zur Annahme des Gewinns besteht nicht. 
Der Gewinn ist nicht übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die eingereichten Texte werden von einer Jury bewertet. Eine Anfechtung der Jurybewertung ist ausgeschlossen. Die Kosten für eine etwaige Anreise zur Gewinnübergabe werden den Gewinner*innen nicht ersetzt. Der Gewinn kann, wenn nicht die Möglichkeit des persönlichen Entgegennehmens besteht, auch postalisch den Gewinner*innen  zugestellt werden. Die Rücksendung physisch übermittelter Texte ist nicht möglich. 
Mit der Teilnahme stimmen die Gewinner*innen der Veröffentlichung des eingesandten Textes zu. Diese Zustimmung wird auf unbestimmte Zeit unentgeltlich und zu jeder Art der Veröffentlichung erteilt.

6. Übertragung, Nutzungs-, Verwertungs-, und Bearbeitungsrechte

Die Gewinner*innen räumen dem Verein JUKUS die unentgeltlichen Nutzungs-, Verwertungs- und Bearbeitungsrechte an dem von dem Teilnehmer / der Teilnehmerin im Rahmen des Wettbewerbs übermittelten Textes ein.
Dies umfasst insbesondere auch das Vervielfältigungs-, das Bearbeitungs-, das Verbreitungs-, Sende-, Zurverfügungstellungs-, Vermiet- und Verleihrecht und das Recht der öffentlichen Wiedergabe. Die Rechteübertragung ist sowohl räumlich, zeitlich, sachlich und nach Verwendungszweck unbeschränkt. Eine Pflicht zur Nutzung besteht nicht. Das Nutzungsrecht umfasst auch alle bekannten Werbenutzungsarten (insbesondere Veröffentlichungen in Printmedien, Plakaten, Presseaussendungen, auf Facebook, im TV, im Internet, in Online-Medien oder anderen elektronischen Medien).
Der Teilnehmer / die Teilnehmerin räumt dem Veranstalter das uneingeschränkte Recht ein, Videos und Bilder die im Rahmen des Wettbewerbes von den Teilnehmer*innen und deren Texten gemacht werden, in jeder erdenklichen Art und Weise öffentlich zu machen. Die Nutzung von Bildern und Videos ist zeitlich und räumlich uneingeschränkt und darf vom Veranstalter auch auf Dritte übertragen werden.

7. Datenschutz

Soweit im Rahmen Wettbewerbs personenbezogene Daten von Teilnehmer*innen erfasst werden, werden diese vom Veranstalter ausschließlich zum Zwecke der Durchführung, Bewerbung, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der Archivierung des Wettbewerbes erhoben, verarbeitet und genutzt, ausgenommen der Gewinner / die Gewinnerin hat seine / ihre Zustimmung zur Verwendung seiner / ihrer personenbezogenen Daten widerrufen oder der Veranstalter ist aus gesetzlichen Gründen zur Datenverwendung nicht berechtigt bzw. verpflichtet. 
Sollte der Teilnehmer / die Teilnehmerin eine Veröffentlichung seiner / ihrer Daten (Vorname, Name) nicht wünschen, ist dies bei der Einreichung explizit anzugeben. In diesem Fall wird die Anonymität des Teilnehmers / der Teilnehmerin garantiert.
Erhobene und verarbeitete Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Fristen gelöscht bzw. anonymisiert. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit seiner / ihrer bekannt gegebenen Daten ist der Teilnehmer / die Teilnehmerin selbst verantwortlich.