Materialien

Blickwechsel – Migration und psychische Gesundheit
Wissenschaftlicher Bericht

Weigl, Marion; Gaiswinkler, Sylvia (2019): Blickwechsel – Migration und psychische Gesundheit. Gesundheit Österreich, Wien

Migration geht laut wissenschaftlicher Literatur häufig einher mit erhöhter psychosozialer Belastung. Dies gilt insbesondere für sozial-/sozioökonomisch benachteiligte Menschen und Menschen mit Fluchterfahrungen. Eine verlässliche Datengrundlage für Österreich fehlt dafür aber. Die dem vorliegenden Bericht zu Grunde liegende Studie leistet einen Beitrag zu dieser Datengrundlage. Insbesondere konnte dabei Wissen in Bezug auf das Verständnis von psychischer Gesundheit von Migrant*innen gewonnen werden. Im Bericht werden konkrete Empfehlungen abgeleitet - auf Basis dieser wurde ein Maßnahmenkatalog sowie ein Fortbildungskonzept entwickelt.

-- 

Migration und Gesundheit
Wissenschaftlicher Ergebnisbericht

Anzenberger, Judith; Bodenwinkler, Andrea; Breyer, Elisabeth (2015): Migration und Gesundheit. Literaturbericht zur Situation in Österreich. Im Auftrag der Arbeiterkammer Wien und des Bundesministeriums für Gesundheit. Wien: Gesundheit Österreich GmbH.

Der Bericht fasst Literaturergebnisse zum Thema Migration und Gesundheit zusammen. Der Gesundheitszustand von Migrantinnen und Migranten wird regelmäßig als kritisch eingeschätzt. Der vorliegende Bericht umreißt auf Basis einer breiten Literaturanalyse die gesundheitliche Lage von Migrant*innen in Österreich und Bedingungsfaktoren für Gesundheit. Er zeigt den Zugang von Migrant*innen zur Gesundheitsversorgung auf und beschreibt bisherige Entwicklungsmaßnahmen in diesem sehr bedeutenden Bereich.